Mark Pullmann

Besuch auf dem Hoffest bei Bauer Mann Groß-Zimmern

 

Groß-Zimmern ist geschichtlich für die Geflügelzucht bekannt. Bis heute gibt es bei uns vor Ort einige Höfe, die Geflügel- und Tierzucht betreiben.

Ein mittlerweile durchaus traditionsreicher Rahmen, um dies zu feiern und sich gleichwohl mit unseren heimischen Tieren als Lebewesen mit artspezifischen Bedürfnissen und Verhaltensweisen auseinanderzusetzen, ist das Hoffest der Familie Bauer Mann, das an diesem Wochenende stattfand.

Gemeinsam mit meiner Frau, unserer Tochter und vielen interessierten Zimmernerinnen und Zimmernern
durfte ich die beeindruckende Vielfalt an Tieren aus nächster Näher sehen: Emus, Gänse, Hühner, Puten sowie Hasen, Rinder und Schweine.

Nicht zuletzt bieten Hoffeste wie diese eine wunderbare Möglichkeit, um sich mit der Tierzucht und Tierhaltung als einem zentralem Standbein der deutschen Landwirtschaft auseinanderzusetzen.

Die landwirtschaftliche Nutztierhaltung dient in erster Linie der Erzeugung von Nahrungsmitteln wie Milch, Fleisch und Eiern aber auch der Gewinnung tierischer Produkte wie Federn.

Viele Nahrungsmittel und Produkte sind in unseren zimmerner Hofläden direkt zu erwerben. Mir ist es wichtig, diese Geschäfte zu unterstützen und auf diesem Weg insbesondere regionale Produkte zu fördern.